Banner
22.07.2015

Zertifikat für nachhaltiges Bauen für Berliner Zentrum für Photovoltaik

Im Technologiepark Adlershof bietet das „Zentrum für Photovoltaik“ (ZPV) jungen Unternehmen Raum für Forschung und Entwicklung. Lahmeyer Berlin begleitete dieses Neubauprojekt der WISTA Management GmbH von der Planung bis zur Realisation. Im Juni erhielt das Gebäude das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Silber.

Zum energieeffizienten Konzept des ZPV gehört unter anderem die Fassade mit Solarmodulen. Sie liefern Strom und sind zugleich Schattenspender. Zusätzliche Energie erzeugen Wärmepumpen. Das Brauchwasser wird aus Regenwasser gewonnen.

Der Bau mit rund 9.000 qm Nutzfläche kann in vorbildlicher Weise flexibel als Büro-, Labor- und Forschungsgebäude genutzt werden. Daher galt er von Anfang an als Pilotprojekt zur Erarbeitung von DGNB-Kriterien für diesen Typus. Schon in der frühen Entwurfsphase war ein DGNB-Gutachter involviert. Der kontinuierliche Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten gewährleistete eine reibungslose Überführung in die Pilotphase, die mit der Vorlage des Kriterienkatalogs für die Zertifizierung „Laborgebäude“ endete.

Im ZPV können kleine und mittlere Unternehmen aus dem Bereich Photovoltaik und Erneuerbare Energien Flächen zu günstigen Konditionen bis zu acht Jahre mieten. Das verschafft ihnen größere Spielräume, die sie für die Erforschung und Entwicklung neuer Verfahren, Technologien und Produkte nutzen.

Lahmeyer

Kundenmagazin