Banner

Ingolstadt, Güterverkehrszentrum Nordwest, Umschlaganlage

In direkter Nachbarschaft zur AUDI AG in Ingolstadt wurde auf einer Fläche von 52 ha das Güterverkehrszentrum Nordwest errichtet. Es besteht aus einer Umschlaganlage für den Güterumschlag Schiene-Straße, einer Anzahl von Hallen und der dazugehörigen Infrastruktur. Damit wird ein logistischer Knoten geschaffen, der die Region in einem großen Umfeld beeinflussen wird.

Mit der Umschlaganlage können bis zu 60.000 Ladeeinheiten jährlich bewältigt werden. Die Gleisanlage ist an die Bahnstrecke München - Treuchtlingen angeschlossen. Für den Straßenverkehr soll mit dem Bau der Straßen des Güterverkehrszentrums und in dessen Umfeld ein Anschluss an das überregionale Verkehrsnetz geschaffen werden. Der Güterumschlag wird mit einem mobilen Ladegerät abgewickelt, womit Ladeeinheiten auch direkt zu den Hallen gebracht werden können.

Wichtige Daten:
  • Umschlaganlage
    Gleislänge
    Ladestraßen
    Nutzlänge der Ladegleise
 
2.700 m
25.000 m²
350 u. 359 m
  • Güterverkehrszentrum
    Straßenlänge
 
2.150 m

Leistungen von Lahmeyer München:

  • Alle Leistungsphasen der HOAI und Bauüberwachung für
    • Straßenbau
    • Gleisbau
    • Brückenbau
  • Planung und Bauüberwachung für
    • Beleuchtung
    • Oberleitung
    • Fernmeldeanlagen
    • Signalanlagen
  • Zusätzliche Leistungen
    • Baugrund- und Gründungsgutachten
    • Bauvermessung
    • Schallgutachten
    • Hydrogeologisches Gutachten
    • Projektsteuerung zusammen mit dem Bauherrn

NEWS

14.07.2020

Wachstum für Deutschland: Lahmeyer München auf Lahmeyer Deutschland verschmolzen

Mit Wirkung vom 26. Juni 2020 wurde die Lahmeyer München Ingenieurgesellschaft mbH auf die Lahmeyer…